Samuel-Heinicke-Fachoberschule

Einzigartig in Deutschland – die Samuel-Heinicke-Fachoberschule

Die staatlich anerkannte Samuel-Heinicke-Fachoberschule umfasst die 11., 12. und 13. Jahrgangsstufe. Begabte Schüler mit einer Hörschädigung mit einem mittleren Schulabschluss können das Fachabitur, die Fachgebundene Hochschulreife und die Allgemeine Hochschulreife erlangen. Damit sind wir bundesweit die einzige Schule dieser Art. Bei uns steht eine individuelle Förderung der Schüler im Rahmen eines inklusiven Unterrichtskonzeptes im Mittelpunkt.

Wichtig bei unserer pädagogischen Arbeit ist, dass hörgeschädigte Schüler zusammen mit Hörenden die Schule besuchen, um eine optimale Vorbereitung auf das Leben in der Gemeinschaft mit Hörenden zu gewährleisten. Der Anteil der Schüler ohne sonderpädagogischen Förderbedarf beträgt bis 20 Prozent. Ein großer Vorteil der Schule liegt in der geringen Klassenstärke: In unseren Klassen werden höchstens 8 bis 14 Schüler unterrichtet.

Da an vier Tagen in der Woche auch Unterricht am Nachmittag stattfindet, bieten wir die Möglichkeit zu einem Mittagessen in unserem Speisesaal.

Video ansehen