Samuel-Heinicke-Fachoberschule

Gaststudierende bringen Schüler*innen Europa näher. Unterstützt wird diese Aktion vom DAAD.  

Bei uns zu Gast ist eine italienische Kunststudentin, die interessierten Schüler*innen in einem virtuellen Treffen für ihr Heimatland „mit allen fünf Sinnen“ begeistert.

 

Die erste Begegnung am 20. April fokussierte auf die Sinne SEHEN – HÖREN – FÜHLEN.

Weiter geht es Ende Juni mit den Sinnen SCHMECKEN und RIECHEN. Hoffentlich ganz real.

Kooperation mit dem Lizeum IM. ZESŁAŃCÓW SYBIRU in Toruń

Zum ersten Online Treffen gesellten sich acht polnische und acht deutsche Juniorbotschafter*innen gemeinsam mit den Seniorbotschafterinnen beider Schulen vor dem Bildschirm, um sich über die Ferne kennen zu lernen.

 

Erste Gedanken zum anderen Land. Wo verläuft eigentlich genau die Grenze? Und wo ist Toruń überhaupt? Was denken Jugendliche auf der anderen Seite der Oder über die EU? Darüber und noch mehr tauschten sich die jungen Mitglieder der beiden Botschafterschulen aus.

Weiter geht es Ende Juni 2021.

Eine echte Begegnung lässt sich dann hoffentlich in den Folgemonaten realisieren.