best - Beratungsstelle für Hörgeschädigte

Auslandsaufenthalte

Der Vortrag von Andreas Neuner bietet zahlreiche Anregungen und Internetadressen für FSJ, Auslandspraktika, Auslandsjobs und Auslandstudium. Das Referat wurde während der best-Infotage 2009 gehalten.

Weitere Informationen:

Auslandsstipendium

Allen, die im Ausland studieren möchten, sei die Stipendien-Datenbank des Deutschen Akademischen Austauschdienstes empfohlen: Deutscher Akademischer Austauschdienst

Mit dem Fulbright-Stipendium können jährlich maximal 240 Uni- oder FH-Studierende ein Studienjahr in den USA verbringen. Wer das strenge Auswahlverfahren besteht, kann mit bis zu 30.000 € Förderung rechnen: Fulbright Kommission

Mit dem Erasmus-Programm der EU kommen jährlich über 150.000 Studierende in Europa für ein bis zwei Semester ins europäische Ausland. Voraussetzung ist, dass die eigene Fakultät am Austausch teilnimmt. Es gibt bis zu 200 € Zuschuss: Erasmus+

Außerdem gibt es seit 2002 auch im Ausland BAföG: Bafög - Auslandsförderung

Siehe auch: Studienfinanzierung / Stipendien

Sprachtests

Der TOEFL-Test ist ein international anerkannter und standardisierter Test bezüglich der englischen Sprachfähigkeiten. Insbesondere für ein Studium im Ausland ist dieser Test oft erforderlich, aber auch für entsprechende Berufe und Tätigkeiten wird dieser Nachweis gefordert. Ebenso bei innerdeutschen Studiengängen, wie z.B. Psychology of Excellence an der LMU-München, ist ein solcher Sprachkompetenznachweis Zugangsvoraussetzung. Der Test wird von den TOEFL-Instituten vor Ort abgenommen und das Bestehen testiert. Im Wesentlichen ist der Test im Internet abzulegen.

Der TOEFL-Test gliedert sich in vier Bereiche:

1. Reading Comprehension (Verständnis geschriebener Sprache)
2. Listening Comprehension (Verständnis gesprochener Sprache)
3. Speaking (Selbstständiges Sprechen)
4. Written Expression (Selbständiges Schreiben)

Der Schwierigkeitsgrad ist in etwa so zu beschreiben, dass ihn ein Abiturient mit guten Englischkenntnissen auch aus dem Stand bestehen sollte. Für Personen mit Hörschädigung ist der Teilbereich Listening Comprehension problematisch. Hier sind die meisten Ausgleichsmöglichkeiten von erforderlich. Die Dauer des TOEFL-Tests umfasst ca. 4 Stunden.

Für den TOEFL-Test gibt es folgende Möglichkeiten des Nachteilsausgleiches, deren Inanspruchnahme aber als Vermerk im Zertifikat eingefügt wird:

  • Zeitverlängerung
  • Zusätzliche Pausen
  • Aufzeichnungsmöglichkeiten (Rekorder etc.) für Antworten
  • Testvorleser
  • Gebärdendolmetscher für die gesprochenen Testpassagen
  • Schriftdrucke der sprachlich vorgegeben Testteile
  • Wegfall eines Testteils

Der DELF-Test ist das französische Gegenstück zum TOEFL-Test. Hier geht es um den Nachweis französischer Sprachkenntnisse für Nicht-Muttersprachler. Ebenso wird hier ein Abschluss in Form eines international anerkannten Diploms ausgestellt. Das Testat ist in einigen Berufen und Studiengängen als Nachweis nötig. Die Prüfung ist gleichfalls viergliedrig gestaltet (Hörverständnis, mündlicher Ausdruck, Textverständnis und schriftlicher Ausdruck.).

Der DELF-Test bietet leider (noch) nicht die gleichen Möglichkeiten für Personen mit Hörschädigung wie der TOEFL-Test. Es müssen nämlich alle vier Teile erfolgreich absolviert werden. Ein Weglassen des Hörverständnisteils ist somit nicht möglich.

Generell aber gibt es auch beim DELF-Test folgende Ausgleichsmöglichkeiten:

  • Zeitverlängerung
  • Sitzplatz nahe am Lautsprecher
  • Schreibassistent (Diktat etc.)
  • vergrößerte Schrift und/oder Brailleschrift.

Sollte es mit dem Ablegen des DELF-Tests Schwierigkeiten geben, so ist man auf den TCF-Test (test de connaissance du francais) als Alternative angewiesen. Dieser Test wird auch vom Institut Francais abgehalten. Er rangiert allerdings nicht auf gleicher Ebene wie der DELF-Test, dient aber auch als adäquater Nachweis des Sprachverständnisses. Hier sind die Bedingungen großzügiger gestaltet und unter Vorlage eines ärztlichen Attestes kann diese Prüfung unter modifizierten Bedingungen abgehalten werden.

Folgende Modifikationen sind beim TCF-Test möglich:

  • Der Hörverständnisteil kann entfallen, wenn das Hörvermögen überfordert wird. Es wird dann eine Ersatzprüfung gestellt und bei Bestehen kann zumindest eine Sprachniveaueinstufung auf B1 erfolgen.
  • Bei ausreichendem Hörvermögen ist ein Sitzplatz nahe an den Lautsprechern vorgesehen.
  • Die Arbeitszeit kann um ein Drittel verlängert werden.
  • Ein Einzelzimmer ist möglich.
  • Gegebenenfalls kann ein Assistent zur Seite gestellt werden.

Weitere Informationen: